Kundgebung für Venezuela in München

Veröffentlicht in Bayern

Für Samstag ruft die »Antiimperialistische Aktion« zu einer Solidaritätskundgebung für Venezuela in München auf. Die Veranstaltung beginnt um 19.15 Uhr am Stachus-Brunnen, Karlsplatz, in München.

In dem Aufruf zu der Aktion schreiben die Veranstalter: »Wir alle erinnern uns sehr gut an den Euromaidan und den faschistischen Putsch in der Ukraine. Wir erinnern uns an die Massaker an Gewerkschaftern, Polizisten und Kommunisten, die ihre Hand zum Dialog ausstreckten. Heute ist die Ukraine de facto ein ›Failed State‹.

Genau dasselbe droht Venezuela, welches im Geiste Bolivars und Allendes parlamentarisch und demokratisch den Übergang zu einem sozialeren System wagte und dieser auch glückte. Unter Leitung von Hugo Chavez und des jetzigen Präsidenten Nicolas Maduro wurde das Land zu einem besseren. Doch nun versuchen bezahlte terroristische Gruppen, welche von den US-Amerikanern in jeder Hinsicht unterstützt werden, gewaltsam die rechtmäßige Regierung zu stürzen. Trotz der großen Schritte und Kompromisse der Regierung im Sinne des Volkes, versucht man weiterhin einen Euromaidan 2.0 – Edition Lateinamerika – zu veranstalten.

Dagegen protestieren wir auf's Schärfste und rufen alle wahrhaften Menschen dazu auf, sich uns anzuschließen! Zeigt mit uns Flagge gegen den  drohenden faschistischen Putsch! Kein Euromaidan in Venezuela! Keine Yankies auf bolivarischem Boden!

ES LEBE DIE BOLIVARISCHE REVOLUCION!«

Quelle: Antiimperialistische Aktion auf Facebook / RedGlobe

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.